Nächste Termine

Nach fünf Niederlagen in Serie konnten die Handballer der TG Kastel endlich wieder einen Sieg verbuchen. Vor eigenem Publikum gelang dank starker zweiter Halbzeit ein überdeutlicher 26:13 (8:7) Erfolg gegen die TSG Eppstein, wodurch ein Abstieg nun auch rechnerisch unmöglich geworden ist.

Die Partie begann auf beiden Seiten sehr zäh und Tor arm. Zwar zeigte sich Kastel im Umschaltspiel deutlich wacher als der Gegner, scheiterte aber zu oft frei vorm Tor. In der eigenen Abwehr gab es nur wenig zu bemängeln. Man zeigte sich hellwach und brachte den Gegner mehrfach zum Zeitspiel. Im eigenen Angriff war man oft zu fahrig und suchte schon nach wenigen Sekunden den unvorbereiteten Abschluss. So kam es, dass man trotz spielerischem Vorteil zur Halbzeit gerade mal mit 9:7 die Seiten wechselte.

Der Start in die zweite Halbzeit ging an die Hausherren. In nicht mal vier Minuten erzielte man vier Treffer in Serie und zwang den Gegner schon zu einem frühen Tome-Out. Doch auch die Umstellung auf eine 5:1 Abwehr brachte nicht mehr die Wende. Grundstein war heute die aggressive 6:0 Deckung. Mit frühen Stoppfouls zerstörte man immer wieder den gegnerischen Spielaufbau. Die meisten Angriffe endeten mit einem unvorbereiteten Wurf aus unvorteilhafter Position. Und wenn es einmal brenzlig wurde, war Keeper Sven Schiebeler zur Stelle, der die Gegner an den Rand der Verzweiflung trieb. Mit einer sensationellen Quote war er heute einer der Garanten für den Erfolg. Vom Gegner kam kein Aufbäumem mehr und man spielte die zweite Halbzeit auch im Angriff deutlich konzentrierter zu Ende. Am Ende stand ein auch in der Höhe verdienter 26:13 Erfolg zu Buche.

Nachdem der Klassenerhalt nun unter Dach und Fach ist, will die Mannschaft versuchen, die Bestmögliche Platzierung der Vereinsgeschichte zu erreichen.

TG Kastel: Schiebeler, Munk (im Tor); Jezidzic (2), S. Fischer (1), Hohmann (3), Holtkötter (3), Müller, Panzer (2), Grzeschik (4), T. Fischer, Büscher (3), Hartmann (6), Reese (1)

(Tobias Fischer)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ALLGEMEINER HINWEIS

Liebe Mitglieder,

denkt daran, uns rechtzeitig Veränderungen wie eine neue ANSCHRIFT oder eine neue BANKVERBINDUNG mitzuteilen.
Nur so ist gewährleistet, dass wir euch erreichen können und ihr zum Beispiel die Einladung zur Jahreshauptversammlung oder unsere jährliche Vereinszeitschrift erhaltet.

Neueste Kommentare